Wir sind ein Familienunternehmen das bereits seit über 110 Jahren besteht.

1904 gründete Urgroßvater Friedrich Brülle das Fruchtgut Sonnenau. Er pflanzte Obstbäume und legte die ersten Gemüsebeete an.

Den Rhabarber machte er um 1905 in Lippstadt überhaubt erst bekannt, indem er Rezepte für Rhabarberspeisen drucken und auf dem Wochenmarkt an die zuerst sehr zurückhaltenden Hausfrauen verteilen ließ.

Es entwickelten sich verschiedene Geschäftsbereiche:
Gartenbau / Landwirtschaft
Süßmosterei
Handel mit Reformwaren (ab 1927)

In den 1930er Jahren übernahm Helmut Brülle, Großvater von Thomas Brülle, den Bereich Gartenbau / Landwirtschaft.

Die ersten Gewächshäuser entstanden auf der Sonnenau. Es wurde der Focus auf den Gemüseanbau gelegt. Aber auch die ersten Geranien und Chrysanthemen wurden kultiviert.

Seitdem werden die eigenen Produkte auf dem Wochenmarkt in Lippstadt verkauft.

In den 50er Jahren kam der Wochenmarkt in Meschede dazu und in den 60er Jahren auch der Briloner Wochenmarkt.

Nach seiner Meisterprüfung übernahm Friedhelm (Fitti) Brülle 1976 die Gärtnerei mit seiner Frau Anita Brülle-Buschkühle.
Derweil erfreute sich die Bevölkerung immer mehr auch an Blumen und Zierpflanzen. Der Geranienmarkt auf der Sonnenau war geboren.
Der Ausbau der Gewächshausflächen wurde auf 3000qm vergrößert.

2006 übernahm Gärtnermeister Thomas Brülle mit seiner Frau Eva die Gärtnerei.

2010 baute das Ehepaar ein modernes und großzügiges Verkaufsgewächshaus mit sich anschließenden Thermohäusern für die Produktion von Blumen, Zierpflanzen und verschiedenen Gemüsearten.
Mittlerweile umfaßt die Gärtnerei 6000qm Gewächshausfläche.